• KickForm empfehlen:

Fußballwetten: Prognosen

 

Fußballwetten - Vorhersagen / Prognosen

Vorhersagen / Prognosen

I. Kann man Fußballspiele vorhersagen?

a) Parameter für die Vorhersage von Fußballspielen

1. Tore
2. Torchancen
3. Chancenverwertung
4. Ballbesitz
5. Laufstrecke
6. Eckbälle und Freistöße
7. Mannschaftswert
8. Heimvorteil / Auswärtsschwäche
9. Torsumme
10. Angstgegner
11. Spieltag

b) Lassen dich spielbezogene Indikatoren eine sichere Vorhersage treffen?

II. Fußballformeln: Welche Vorhersagemodelle gibt es?

a) Ergebnisbasierte Modelle
b) Torbasierte Modelle (Poisson Verteilung)
c) Elo Ratings

I. Kann man Fußballspiele vorhersagen?

Die Herausforderung beim Wetten liegt für dich darin, ein Fußballspiel möglichst genau vorherzusagen. Aber: Ist das überhaupt möglich? Professor Heuer von der Universität Münster hat in seinem Buch „Der perfekte Tipp“ herausgefunden, dass es bestimmte Parameter gibt, die eine starke Korrelation zwischen der Vorhersage von Fußballspielen und dem eingetroffenen Ergebnis aufweisen. Um also für den Ausgang eines Spiels eine Prognose erstellen zu können, musst du die Parameter überprüfen, die für diese Korrelation sorgen. Welche sind das?

a) Parameter für die Vorhersage von Fußballspielen

Der entscheidende Faktor, um den Ausgang eines Spiels vorhersagen zu können, ist die richtige Einschätzung der Leistungsstärke einer Mannschaft sowie der Umstände des Spiels. Beides setzt sich aus vielen verschiedenen Kennzahlen und Werten zusammen. Diese 11 sind unter anderem dabei wichtig:

1. Tore

Eine Mannschaft, die keine Tore schießt, kann auch nicht gewinnen. Im besten Fall erzielt sie ein Unentschieden. Die Zahl der geschossenen Tore ist daher ein entscheidender Faktor bei der Einstufung einer Mannschaft und damit für den Abschluss deiner Wette. Gleichzeitig sind jedoch auch die Gegentore und damit die Tordifferenz ein wichtiger Parameter für dich. Viele geschossene Tore machen eine Mannschaft nur dann stark, wenn sie gleichzeitig nicht zu viele Gegentore erhält. Denn: Ein Team, das pro Spiel im Schnitt 3 Tore schießt, aber auch 4 Tore kassiert, macht keine Punkte. Und: Eine Mannschaft, die jedes Spiel 5 Tore schießt und 4 kassiert ist schwächer als ein Team, das nur 3 Tore schießt, aber dafür kein Gegentor bekommt. Berücksichtige bei der Einschätzung einer Mannschaft und damit einer Wette daher immer die durchschnittliche Tordifferenz.

2. Torchancen

Neben den Toren sind vor allem auch die Torchancen ein wichtiger Indikator für dich. Denn: Erst herausgespielte Torchancen ermöglichen es einem Team, ein Tor zu schießen. Ebenso musst du hier auch die zugelassenen Torchancen berücksichtigen. Sie können zu einem Gegentor führen und schmälern somit die Leistungsstärke einer Mannschaft.

3. Chancenverwertung

Was bringen einem Team 100 Chancen pro Spiel, wenn es davon keine versenkt? Die Quote der Chancenverwertung sagt daher auch etwas über die Leistungsstärke eines Teams aus.

4. Ballbesitz

Wie oft ist ein Team am Ball? Ein ebenfalls wichtiger Parameter für die Leistungsstärke einer Mannschaft. Denn: Nur wenn ein Team in Ballbesitz ist, kann es auch ein Tor schießen. Zwar setzen einige (insbesondere unterlegene) Teams nicht auf Ballbesitz, sondern auf Konter, eine derartige Strategie geht jedoch nicht immer auf und ist stark vom Gegner abhängig.

5. Laufstrecke

Wie viele Kilometer Strecke laufen die Spieler eines Teams im Durchschnitt? Durch eine hohe Laufbereitschaft kann sich eine Mannschaft Torchancen erspielen und Tore erzielen. Zwar ist auch ein gutes Stellungsspiel entscheidend für die eigene Spielstärke, ohne eine entsprechende Laufbereitschaft kann jedoch kein Team ein Tor erzielen. Die summierte Laufstrecke aller Spieler kann also ebenfalls ein Indikator für die Leistungsstärke eines Teams sein.

6. Eckbälle und Freistöße

Wie viele Eckbälle und Freistöße holt ein Team in einem Spiel heraus? Ein deutliches Indiz für das Bemühen einer Mannschaft, ein Tor zu erzielen und damit ein wichtiger Indikator für die Leistungsstärke einer Mannschaft. Denn: „Kleinere“ Faktoren wie diese kreieren letztendlich zusammen Torchancen und geschossene Tore.

7. Mannschaftswert

Wie hoch liegt der aktuelle Mannschaftswert? Dass dies durchaus aussagekräftig sein kann, zeigt ein Vergleich von Bayern München und dem FC Augsburg. Während Bayern in der Saison 2016-17 einen Marktwert von über 500 Millionen Euro aufweist, kommt Augsburg gerade einmal auf einen Wert von gut 60 Millionen. Daraus kann man auf die Qualität einzelner Spieler schließen und auf diese Weise die Leistungsstärke eines Teams beurteilen.

8. Heimvorteil / Auswärtsschwäche

Auch wenn statistisch gesehen der Heimvorteil in Toren gemessen in den letzten 20 Jahren konstant abgenommen hat – viele Teams spielen vor eigenem Publikum deutlich stärker und holen daher zuhause den einen oder anderen Punkt mehr als auswärts. In Zahlen: Heimmannschaften schießen im Durchschnitt 1,66 Tore, während die Auswärtsmannschaft lediglich 1,20 Tore erzielt. Du solltest daher bei jeder deiner Wetten den möglichen Heimvorteil einer Mannschaft berücksichtigen.

9. Torsumme

Die Torsumme der Bundesligaspiele variiert je nach Phase der Saison. So werden zu Beginn der Saison etwas mehr Tore geschossen, danach fällt die Torquote und findet ihren Tiefpunkt zwischen dem 20. und 30. Spieltag. Zum Saisonfinale steigt die Quote dann rapide an und erreicht ihren Höhepunkt. Die durchschnittliche Torsumme pro Spiel lag lange Zeit bei 3, heute liegt sie jedoch nur noch bei 2,8. Beide Tendenzen solltest du in deine Tipp-Überlegungen miteinfließen lassen. 

10. Angstgegner

Es gibt einfach bestimmte Teams, gegen die eine Mannschaft (fast) jedes Spiel verliert. Oft lässt sich dabei nicht festmachen, woran es liegt. Möglich sind unter anderem grundsätzliche taktische Ausrichtungen, Spielsysteme oder Erwartungshaltungen, die einen erheblichen Einfluss auf den Spielausgang haben. Unabhängig davon, wie stark sich die eigentliche Leistungsstärke beider Mannschaften unterscheidet.

11. Spieltag

Selbst der Spieltag, an dem zwei Mannschaften aufeinander treffen, kann Auswirkungen auf die Leistungsstärke und den Spielausgang haben. Ist beispielsweise Bayern München drei Spieltage vor Schluss aufgrund eines uneinholbaren Punktevorsprungs bereits deutscher Meister, kann dies Auswirkungen auf die Motivation, Konzentration und Spielstärke des Teams haben. Warum sollte es am vollen Leistungslimit spielen, wenn man bereits das Ziel erreicht hat? So kann es an solchen Spieltagen eher dazu kommen, dass ein kleinerer Gegner den Bayern eine Niederlage zufügt. Berücksichtige daher immer auch den Spieltag in der Saison, um eine möglichst fundierte Vorhersage für den Spielausgang machen zu können.

Neben diesen Parametern zur Einschätzung der Leistungsstärke eines Teams finden sich abertausende weitere Indikatoren, die einen Aussagewert für den Ausgang eines Bundesligaspiels haben. Durch die weiter wachsenden Analysemöglichkeiten im Bereich der Sportstatistik kommen dabei zudem regelmäßig neue Parameter hinzu. Auf diese Weise können nahezu täglich ausgereiftere Prognosen getroffen werden. 

b) Lassen dich spielbezogene Indikatoren eine sichere Vorhersage treffen?

Auch wenn mathematisch betrachtet jedes mögliche Resultat bei einem Fußballspiel eine bestimmte Eintrittswahrscheinlichkeit aufweist und du mithilfe verschiedener Indikatoren diese Wahrscheinlichkeit berechnen kannst, kann trotzdem keine sichere Vorhersage von Fußballspielen getroffen werden. Denn: Abseits aller statistisch erfassbarer Daten spielen Faktoren – wie beispielsweise der Zufall, Intuition und Emotionen der Spieler sowie kurzfristig eintretende Umstände wie Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern oder außergewöhnliche Platzverhältnisse – eine Rolle, die nicht vorhersehbar sind. Auf diese Weise können Zahlen eine bestimmte Vorhersage ergeben, das Ergebnis in der Realität jedoch vollkommen anders aussehen. 

Verbessere deine Vorhersagen mit der KickForm-Formel!

Mit dem mathematischen Algorithmus von Kickform machen wir es dir jedoch möglich, eine wissenschaftlich fundierte Spielvorhersage abzugeben. Unser spezielles und einzigartiges Verfahren berücksichtigt dabei täglich neue Faktoren und Ergebnisse und optimiert so laufend die erfolgreiche Formel – und lässt dich bessere Vorhersagen treffen. Und: mehr Wetten gewinnen. 

Entwerfe deine eigene KickForm-Formel!

Da jeder Fußballfan seine eigene Experten-Meinung mitbringt, ermöglichen wir es dir darüber hinaus, dass du unsere Fußballformel nach Kriterien wie Marktwert, Ballbesitz, Heimvorteil, Lieblingsmannschaft oder Auswärtsschwäche selbst bearbeiten kannst. Ohne irgendwelche mathematischen Kenntnisse. Je nach eingestellten Parametern erhältst du dann eine neue Spielprognose. Auf diese Weise kannst du deine eigene Fußballformel zusammensetzen und so zum Tippexperten werden. Gleichzeitig erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, genauere Berechnungen für den Ausgang eines Spiels zu erstellen als die Wettanbieter. Das lässt dich erfolgreicher wetten.

II. Fußballformeln: Welche Vorhersagemodelle gibt es?

Für die Erstellung von Spielprognosen finden sich verschiedene Vorhersagemodelle, die auch von Wettanbietern genutzt werden. Welche Modelle gibt es?

a) Ergebnisbasierte Modelle

Ergebnisbasierte Vorhersagemodelle betrachten, wie der Name es bereits sagt, die bisher erspielten Ergebnisse. Wie oft hat ein Team gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt? Dabei werden je nach Schwerpunkt beispielsweise alle Spiele der bisherigen Saison, alle Heim- oder Auswärtsspiele oder alle bisherigen Duelle mit in die Statistik aufgenommen, um eine Prognose zu erstellen. Eine verlässliche Berechnung erhält in der Regel

• ausreichend Daten eines längeren Untersuchungszeitraums, um ein statistisch valides Ergebnis erstellen zu können. Denn: Werden beispielsweise nur die letzten 5 Spiele unter die Lupe genommen, könnte es sein, dass in diesen vorwiegend gegen Abstiegskandidaten gespielt wurde. Auf diese Weise kann eine Mannschaft schnell falsch eingeschätzt werden. 

• keine Zahlen, die in der Fußballhistorie zu weit zurückliegen. Denn: Ergebnisse von vor 10 Jahren, als ein komplett anderes Team auf dem Platz stand, haben keinen Aussagewert für die Berechnung eines Spiels von heute. 

• eine getrennte Auswertung von Heim- und Auswärtsspielen. Heimmannschaften sind oft stärker und gewinnen daher mehr Spiele als die Auswärtsmannschaften. Werden Heimvorteil oder Auswärtsschwäche bei der Berechnung ignoriert, kann die Spielvorhersage verfälscht sein.

b) Torbasierte Modelle (Poisson Verteilung)

Torbasierte Vorhersagemodelle untersuchen

• wie viele Tore eine Mannschaft durchschnittlich im eigenen Stadion schießt und
• wie viele Tore eine Mannschaft durchschnittlich in der Fremde schießt.

Die sogenannte Poisson Verteilung lässt so für jedes Fußballspiel die Wahrscheinlichkeit für jedes beliebige Resultat berechnen. Dabei werden die wahrscheinliche Torzahl des Heimteams und die wahrscheinliche Torzahl des Auswärtsteams berechnet. 

Einzige Voraussetzung für die Poisson Verteilung: Es müssen Erfahrungswerte für das Auftreten eines Ereignisses existieren. Aufgrund der vorhandenen Statistiken aus der Bundesliga findet sich schnell ein Ausgangswert für die Berechnung.

c) Elo Ratings

Elo Ratings ist ein Ranglistensystem, das über die Elo-Zahl einzelner Teams gebildet wird. Die Elo-Zahlen sind Werte, die sich vergleichen lassen und es so erlauben, eine Gewinnwahrscheinlichkeit für beide Teams abzuleiten. 

Es handelt sich bei diesem Vorhersagemodell um ein lernendes System. Die einzelnen Ratings der Mannschaften verändern sich abhängig vom Ergebnis und der Stärke des Gegners. Jedes absolvierte Spiel zeichnet also ein genaueres Bild der Leistungsstärke. Folgende Parameter werden für die Berechnung der neuen Elo-Punktzahl einer Mannschaft miteinbezogen:

• die bisherige Punktzahl des Teams
• die bisherige Punktzahl des Gegners
• ggf. das Heimrecht der Mannschaft bzw. des Gegners
• der Torunterschied des Spielergebnisses
• die Bedeutung des Turniers oder des Anlasses

In der Praxis heißt das:

• Gewinnt Team A, erhält es die Anzahl von Punkten, die Team B verliert.
• Das heißt: Siege von stärkeren Teams über schwächere geben weniger Punkte als Siege von schwächeren Teams über stärkere.
• Bei einem Unentschieden gewinnt die schwächere Mannschaft ein paar Punkte auf Kosten der besseren Mannschaft.

Speichern

Kombiniere Dein Fachwissen mit unserer Formel und mach daraus Deine persönliche Fußballformel

So geht´s!
Wähle einen oder mehrere unserer Faktoren (Mannschaftswert, Fifa-Rangliste) aus und stelle einen Wert mit dem Schieberegler ein. Damit gibst Du dem Faktor bei der Berechnung einen entsprechenden Wert und gibst der Fußballformel einen anderen Schwerpunkt.

Sobald Du auf Speichern klickst, wird der Faktor bei der Berechnung berücksichtigt und Du erhälst Deine persönliche Prognose.

Beispiel:
Wenn Du der Meinung bist, dass Geld viele Tore schießt und dieser Faktor besonders viel Einfluss auf das Abschneiden einer Mannschaft bei der EM haben soll, dann wähle den Faktor Mannschaftswert aus und stell diesen auf 100%.

Kombiniere Dein Fachwissen mit unserer Formel und mach daraus Deine persönliche Fußballformel

Erklärung
  1. Leistungsstärke
  1. Mannschaftswert
  1. Fifa-Rangliste

Deine Kickform Formel

Wähle eine Liga, für die du die Kickform Formel bearbeiten möchtest.
Kostenlos registrieren
Ergebnisse werden neu berechnet...
Ergebnisse werden berechnet ...